Weitere Termine sind in der Gesamtterminübersicht zu finden

Bildbericht von der JR-Flugshow

29.06.2014 18:34 von mfso

So Freunde,

am 28.06.2014 fand die JR-Flugshow in Zusammenarbeit mit dem MLV-Krumbach statt. Jörg Redel setzte alle Hebel in Bewegung und konnte letztendlich die deutsche Elite des Modellfluges für diese Veranstaltung verpflichten. Und so kam es, daß sich die Pilotenliste liest wie das "Who is Who" der Showpiloten. Über Marc Petrak, Markus Rummer, Robert und Sebastian Fuchs, Luca Baumann, Stefan Wurm, Richard Deutsch und viele andere Cracks mehr.  Die Piloten zauberten ein wahres Meisterwerk der Showflugkunst, als Synchronflug, mit Smoke, mit Schubumkehr, mit Vektorsteuerung oder einfach nur klassischen Kunstflug in den schwäbischen Himmel.

Natürlich hatten die gezeigten Modelle allesamt ein Finish, welches in dieser Konzentration einmalig sein dürfte, nicht zuletzt ein Verdienst des Veranstalters. Der Jörg betreibt eine Firma, welche sich explicit dem Folienfinish von Modellflugzeugen widmet. Die Ergebnisse von Jörgs Arbeit sprechen für sich, schaut`s Euch die Bilder an und ihr wisst was ich meine.

Der Veranstalter und die anwesenden Piloten schauten des öfteren besorgt in den, zugegebenermaßen Anfangs noch strahlend blauen Himmel, denn die Wettervorhersage kündigte eine Unwetterfront aus Richtung Westen an. Glücklicherweise hielt das Flugwetter jedoch bis in den späteren Nachmittag hinein, so das jeder anwesende Pilot sein Geflieg vorführen konnte. Natürlich fanden sich auch einige Hersteller und/oder Händler auf dem weitläufigen Gelände ein und Piloten und Besucher konnten sich mit vielen nützlichen Teilen bzw. Modellen eindecken oder einfach nur informieren.

Den ganzen Tag über konnte man sich an vielerlei Leckereien erfreuen. Neben Rollbraten mit Beilage, Wiener Würschteln und etlichen anderen Grillspezialitäten konnten sich die anwesenden Gästen auch an frisch gebrühtem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen erfreuen.

Die Mitglieder des MLV-Krumbach, hier besonders die Fliegerfrauen, gaben sich jede erdenkliche Mühe um die Wünsche ihrer Kundschaft zu erfüllen. Herzlichen Dank an dieser Stelle dafür!

Aber auch der Rest der Infrastruktur ließ nix, aber auch gar nix zu wünschen übrig, und so konnte man sich im Zelt oder über beschirmten Bänken und Tischen von der Non-Stop-Flugshow erholen oder einfach zum ratschen verweilen.

In Anbetracht der wirklich übeln Wettervorhersage wundert es kaum das sich viele Besucher erst gar nicht auf den Weg zur Veranstaltung gemacht haben. Und deshalb hielt sich die Anzahl der Besucher, aus nah und fern, leider sehr in Grenzen.
Am späteren Nachmittag traf dann die Regenfront langsam, aber sicher mit böigem Wind und ersten Tropfen am Platz ein und Piloten, Händler und natürlich auch die Gäste strichen langsam, aber sehr bestimmt, die Segel und machten sich auf den Heimweg.

Jeder der an diesem Tag auf dieser hochkarätigen Flugschau war, wird seine Eindrücke lange nicht vergessen - Super!

wir von mfso bedanken sich auch sehr herzlich für diese einmalige Veranstaltung!

mit fliegerischem Gruß
Charly
(Redakteur)

Zurück