Weitere Termine sind in der Gesamtterminübersicht zu finden

7. intern. Warbirdtreffen in Oberhausen

06.07.2014 13:56 von mfso

So Freunde,

am 5 Juli 2014 lud der Modellflugclub Oberhausen zum 7. internationalen Warbirdtreffen nach Oberhausen bei Günzburg ein. Der MFC rief und aus zahlreichen Nationen kamen sie zu diesem, mittlerweile Kultstatus geniessenden, Treffen.

Piloten aus Norwegen, Polen, Tschechien, Belgien, den Niederlanden, Italien, Österreich, Schweiz und Deutschland erschienen auf dem weitreichenden Gelände des austragenden Vereins. Letztendlich waren, geschätzt, rund 100 Piloten mit ca. 150 Modellen vor Ort. Die Teilnehmerzahl war wesentlich höher als bei den vergangenen Warbirdtreffen der letzten Jahre, was sicherlich auf das gestiegene Interesse dieser Modellfluggattung zurückzuführen ist. Natürlich wurden viele Teilnehmer auch durch neue Medien, wie z.B. dem deutschsprachigem Warbirdforum auf dieses Event aufmerksam.

Aufgrund der sehr hohen Teilnehmerzahl wurde der eigentlich für Gäste ausgewiesene Parkplatz für die Piloten reserviert. Uns so entstand direkt neben dem Fluggelände eine, nicht mehr ganz kleine Wagenburg. Einige Teilnehmer reisten bereits am Donnerstag an, der Rest traf meist am Freitag auf dem Areal ein. Nur einige Nachzügler kamen, aus den verschiedensten Gründen, erst am Samstag nach Oberhausen.

Interessant auch die verwendeten Gerätschaften zum Transport der Flugmodelle. Vom riesigen Anhänger über Wohnmobile (auch mit 1000Liter Pool - gell Charly!) bis hin zu Fahrzeugen mit demontierter Innenausstattung, der Erfindungsreichtum der Piloten scheint auch hier grenzenlos....... 

Mit besorgtem Blick nach oben herrschte schon am Samstag in aller Frühe reges Treiben auf dem gesamten Vereinsgelände, die Mitglieder des MFC bereiteten alles für den kommenden Flugtag vor, vom Aufbau der verschiedenen Grills, dem Füllen der Kuchentheke bis hin zum Kaltstellen der Getränke, jeder hatte alle Hände voll zu tun. Langsam sah man dann auch die ersten Piloten und deren Begleiter aus den mitgebrachten Behausungen kommen, wobei schon etliche dabei waren deren Kopf von weitem dröhnte wie ein Wespennest, was wohl auf den vorabendlichen Konsum von nicht Limonade zurückzuführen ist.....

Pünktlich um 10 Uhr fand das Briefing statt und kurz darauf begann der Luftzirkus der Warbirds im Himmel über Oberhausen. Und so konnte man die unterschiedlichsten Flugzeugtypen im Aktion bewundern. Vom Warbirdcharly seiner riesigen Focker DRI bis zur Fokker EI mit originaler Flächenverwindung, pilotiert von Gerhard Reinsch bis zu den Jagdflugzeugen der "Legendary Fighters", den Helis vom Scale-Alois aus Österreich, den verschiedenen Krafteiern bis hin zur Me1111 der Asslinger Freunde.

Gezeigt wurde ein bunter Reigen aus der Geschichte der militärischen Luftfahrt in Form von absolut einzigartigen Modellen. Angetrieben von großvolumigen Sternmotoren, Benzin- und Methanolmoren in 2 und 4-Taktausführung, über sehr kraftvolle Elektroantriebe, teils selbst gebaut, bis hin zu den leistungsstarken Turbinen der düsengetriebenen Fluggeräte wurde dieses Treffen auch zu einem grandiosen Klagerlebnis.

Unter den Argusaugen des Flugleiters wurde sehr diszipliniert ein Modell nach dem anderen gestartet. Derweil konnte man im Vorbereitungsraum ein "Dauer-Line-up" beobachten, was so viel heißt, das jeder Pilot der fliegen wollte, sein Modell hinten in einer langen Reihe anstellte und geduldig wartete das er an die Reihe kam. Leider spielte das Wetter dann doch nicht so ganz mit und es herrschte bis in den Nachmittag sehr böiger Crosswind, teils bis zu 90Grad zu Runway mit Stärken bis ca. 15 Knoten. Gegen 14.00 MEZ kündigte sich ein heftiger Regenguss an, welcher dann auch vehement über den Platz zog.

Wohlweislich hatte der MFC-Oberhausen wieder einen Modellhangar bereitgestellt, in welchen viele Modelle gebacht wurden. Der Rest der Flieger behalf sich mit Planen jeder Art um die Flieger abzudecken. Nachdem das Fluggerät gesichert war, drängten sich Piloten und Besucher unter den Überdachungen des Cateringbereiches. Nach rund 15 Minuten war der Spuk vorbei und langsam kehrte wieder Leben auf den Platz zurück, zumal sich auch der sehr störende Crosswind gelegt hatte.

Leider führte eine mir nicht bekannte Ursache zum Absturz einer herrlichen FW 190 D9, welche nach Sichtung, als Totalverlust gewertet werden muß. Ansonsten hielten sich die Schäden, sei es durch das Wetter oder aber auf  Störung zwischen den Ohren des Flugzeugführers, in Grenzen und die Flieger können wieder repariert werden.

Auf ein Highlight möchte ich besonders hinweisen: Die sehr realitätsnahe Show der tschechischen Freunde des "Great War Flying Circus". Nicht kriegsverherrlichend, sondern zum Nachdenken anregend zeigte die Truppe, untermalt von Informationen zum damaligen Zeitgeschehen, Scenen und Kampfhandlungen des 1ten Weltkrieges wie es sie sich damals zugetragen haben könnten. Besonders auch die Tatsache, daß vor genau 100Jahren der 1te Weltkrieg begann, regte viele an um den Toten zu gedenken, und über den Unsinn eines jeden Krieges nachzudenken................

Am späten Nachmittag überreichte der Sprecher und Mitorganisator Knut den einzelnen, von allen Teilnehmern gewählten, Kameraden einen Pokal u.a. für "Best of Show", "Weiteste Anreise" usw. nachdem er den ganzen Tag über mit Witz und Charme, sowie mit fundiertem Fachwissen durch die Veranstaltung geführt hatte. Nach dieser Aktion wurde der Platz zum freien Fliegen freigegeben, bis um ca. 22.00 Uhr die Nachtflugshow begann, welche mit einem grandiosen Hochfeuerwerk endete.

Natürlich hatte der MFC-Oberhausen auch bestens für das leibliche Wohl der Piloten und Gästen gesorgt und so konnte man, ohne lange anstehen zu müssen nach Herzenslust schlemmen. Verschiedene Sorten Steak und Würschtl vom Grill mit leckeren Beilagen bis hin zu selbergemachtem Kuchen mit frisch gebrühtem Kaffee wurde für jeden Gusto und jede Geldboerse was geboten. Besonderen Dank an dieser Stelle auch an die zahlreichen Frauen und Männern aus dem Verein, welche den ganzen Tag über stets freundlich an den Ständen präsent waren um die Gäste zu betreuen!

Möglicherweise findet das 8te internationale Warbirdtreffen erst 2015 statt, sicher ist dies aber noch nicht. Sollten wir etwas genaueres in Erfahrung bringen, halten wir Euch natürlich auf dem laufenden ---- Stay tuned!

Wir von mfso möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich beim MFC-Oberhausen und allen Beteiligten für diese grandiose Veranstaltung bedanken!

Bilder sagen bekanntlich mehr wie tausend Worte, viel Spass beim anschauen wünscht Euch:

Charly
(Redakteur)  



Zurück