Weitere Termine sind in der Gesamtterminübersicht zu finden

Jubiläumsflugtag 50Jahre MFC Bad Wörishofen

15.09.2015 20:44 von mfso

Jubiläumsflugtag 50Jahre MFC Bad Wörishofen

So Freunde,

am vergangenen Wochenende, 12. und 13. September 2015, feierte der MFC Bad Wörishofen sein 50jähriges Jubiläum. Höhepunkt war dabei sicherlich die Flugshow über beide Tage. Seit Monaten schon liefen die Vorbereitungen für dieses Spektakel auf Hochtouren und so war der rührige Verein bestens gerüstet für die sehr zahlreichen Piloten mit ihren Modellen und natürlich für die rund 3000 Zuschauer aus nah und fern. Viele nahmen eine, teils mehrere hundert Kilometer, lange Anreise in Kauf um an dieser Feier teilnehmen zu können. Ich weiß nicht wie es die Wörishofener es hingebracht haben, aber bereits am Samstag in der Frühe schien die Sonne vom Himmel und dies sollte auch bis zum Ende der Feier andauern.

Teils waren die Gäste ja bereits am Freitag angereist, der größere Teil kam jedoch am Samstag. Schnell füllte sich der bereitgestellte Parkplatz mit den geladenen Piloten, welche gleich ihre Modelle zusammenbauten und in den Vorbereitungsraum brachten. Und schon bald funkelten rund 120 Flugzeuge jeder Art in der Sonne um die Wette. Parallel dazu zogen erste Duftschwaden vom mittlerweile aufgebauten Grill des Grillstandes über den Platz und ließen so manchem das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Gegen 10.00 Uhr wurde, nach dem obligatorischen Briefing, der Luftzirkus eröffnet. Non-Stop jagte ein Highlight das nächste. Schnelle Jets, gemächliche Avione aus der Gründerzeit, total durchgeknallte 3D-Helis, röhrende Warbirds, majestätische Segelflugmodelle oder riesige in dichten Rauch gehüllte Kunstflugmodelle erfüllten den Himmel über dem Gelände des MFC Bad Wörishofen mit Leben.

Einige der vielen Attraktionen waren unter anderem die riesige B17 (made in Austria), die Legendary Fighters, der Speedheli von Robert Sixt, die Tiefstflüge von Thomas Biber mit seiner großen L39, den Guzzi-Bombern für die Jüngsten oder auch die beiden lustigen Hexen mit Goofy als flotter Dreier usw. All dies sei nur stellvertretend genannt, denn alles hier aufzuzählen würde den Rahmen dieses Berichts bei weitem sprengen. Ach ja, ein Modell möchte ich doch noch erwähnen: Ein kleines, grünes Deltamodell welches mit einem leisen Säuseln die Blicke auf sich zog, mehr sog i ned......

Kommentiert wurde die Flugshow den ganzen Tag über, gewohnt souverän und natürlich mit viel Witz, von einem Team um Robert Menhofer , Christian Horn und Martin Hübsch.

Erst gegen 18.00 Uhr ging der offizielle Teil zu Ende. Danach konnte man sich noch beim freien Fliegen austoben. Der größere Teil der Anwesenden zog es jedoch vor gemütlich beisammen zu sitzen, zu ratschen und gemeinsam die eine oder andere Gerstenkaltschale zu leeren.

Natürlich gab es noch eine Nachtflugshow, bei der wir aber leider aus Termingründen nicht mehr anwesend sein konnten.

Auch herrschte den ganzen Tag über Hochbetrieb am Verpflegungsstand und bei den Getränken, genauso wie bei Kaffee und selbstgemachtem Kuchen. Beste, sehr schmackhafte Gerichte, frischer, selbstgebackener Kuchen und duftender Kaffee zu mehr wie fairen Preisen – Super!

An dieser Stelle auch ein herzliches Gelt`s Gott an die Vereinsmitglieder, allen voran Johannes Lutzenberger mit Gattin, die vielen Helfer und natürlich auch den Frauen aus dem Verein für ihren selbstlosen Einsatz.

Ein mehr wie gebührend gefeiertes Jubiläum findet mfso!

Mit fliegerischem Gruß
Charly

P.S.
Schaut`s Euch die Buidln an, dann wißt ihr was ich meine!

Zurück