Weitere Termine sind in der Gesamtterminübersicht zu finden

Traunreuter Modell- Flugtag in Zweckham

11.06.2013 11:27 von Axel Wrana

Glück haben die Traunreuter Modellflieger mit ihrem Gelände. Kein Bach in der Nähe und hoch gelegen hat das Regenwetter keinen Schaden anrichten können. Einer der wenigen Flugtage die in dieser Zeit durchgeführt werden konnten. Auch das Wetter spielte an diesem Sonntag noch wunderbar mit, so dass Udo Trattler mit seiner Mannschaft einen wirklich tollen Tag ausrichten konnte. Ab 10:00 Uhr war freies Fliegen angesagt. Bereits um diese Zeit zogen die ersten Besucher auf das Gelände des Traunreuter Modell Flieger Clubs. Gut bestuhlt und beschattet konnten sich Piloten, Helfer und Besucher an frischen Weißwürsten laben. Der weiß-blaue bayerische Himmel zeigte sich von der besten Seite. Moderater Wind begleitete die ersten Flüge. Mit über 40 Piloten die knapp 100 Modelle mitbrachten konnte dann nach dem Pilotenbriefing die offizielle Flugschau beginnen. Zu dieser Zeit waren die Parkplätze bereits knapp und die Schlangen an der Steak und Wurstausgabe wurde immer länger. Freunde und ihr werdet es nicht glauben, echte Pizzabäcker waren vor Ort. Mit einem Pizzaofen zauberten die Burschen köstliche Pizzen die reißenden Absatz fanden. Aber auch Kaffee und Kuchen fanden Ihre Abnehmer. Die Traunreuter Modellflieger mit ihren rund 220 Mitgliedern stellten an diesem Sonntag wirklich Alle zufrieden. Die Freiwillige Feuerwehr von Traunwalchen sicherte die Bereiche professionell ab und übernahm auch den Rettungsdienst der nicht zum Einsatz kam. 1. Vorstand, Udo Trattler berichtet, dass der Flugtag alle 2 Jahre im Wechsel mit den Unterwössener Modellflieger abgehalten wird. Natürlich waren auch heuer viele Vorbereitungen zu erledigen, doch die rund 1.500 Zuseher bestätigten dem Verein die Aktualität und das Interesse am Modellflugsport. Mit leuchtenden Augen erzählte Udo voller Stolz, dass sich so viele Mitglieder für diesen Flugtag einsetzen und er die volle Unterstützung erfährt. Wundervolle Seglerschlepp´s mit Seglern über 6 Metern Spannweite waren zu sehen. Jetpiloten zeigten mit ihren Modellen vorbildgetreuen Flug. Aber auch die Warbirds kreisten über dem Platz und stellte die Möglichkeiten der Maschinen dar. Hubschrauberpiloten, teils Scale, teils 3-D, erstaunten das wirklich sehr interessierte Publikum mit ihren Vorführungen. Der Korkenzieher aus der Rauchfahne war am Vormittag bei blauem Himmel noch gut zu sehen. Am Nachmittag konnte man dies leider nur noch erahnen, die Schleierwolken wurden immer dichter. Genauso wie das in Rauch gezogene Herz, das Albert Winter dem Publikum in den Himmel malte.

Hoch zufrieden, gut gesättigt ohne einen Regentropfen abzubekommen endete die harmonische Veranstaltung.

Axel Wrana

Zurück