Pressemitteilung DAeC

18.02.2014 21:06 von mfso

Pressemitteilung DAeC

Hallo Freunde,

Der DAeC hat uns eine Pressemitteilung zur Verfügung gestellt, diesmal: "Flugmodelle mit ausländischer Zulassung und Deutsche Meisterschaft 2014 in  F3A, Ermittlung der Nationalmannschaft für 2015.


Flugmodelle mit ausländischer Zulassung

Im vergangenen Jahr gab es Verwirrungen um den Begriff „Bescheinigung der Lufttüchtigkeit“ großer ausländischer Flugmodelle. Das Luftsportgeräte-Büro hat sich im Rahmen seiner Beauftragungstätigkeit bemüht, zur Klärung beizutragen. Dies ist immer in Zusammenarbeit mit dem weiteren Beauftragten DMFV und den Modellflug-Vertretern innerhalb des DAeC geschehen.

Nach vorliegender Information1 aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) kann zum derzeitigen Zeitpunkt festgestellt werden:

Für Luftfahrtveranstaltungen ist die Bescheinigung der Lufttüchtigkeit2 eines im Ausland zugelassenen Flugmodells nicht zwingend erforderlich.

Die zuständige Luftfahrtbehörde entscheidet als Genehmigungsbehörde über die Teilnahme vor Ort nach eigenem Ermessen. Hierzu kann die Behörde auf den Sachverstand der Modellflugverbände zurückgreifen.

Die Verbände sollten sich weiterhin aktiv dafür einsetzen, dass diese Möglichkeit intensiv genutzt wird.

Das Luftsportgeräte-Büro darf erst mit dem Antrag auf Bescheinigung einer Lufttüchtigkeit2, wie Muster- oder Einzelstückprüfung, aktiv werden. Bei positivem Ergebnis würde dann eine generelle und dauerhafte Zulassung nach deutschem Recht erteilt.

Die Frage, ob Flugmodelle mit einer ausländischen Zulassung in Deutschland generell betrieben werden dürfen, ist nicht abschließend beantwortet. Bis dahin sind für den Betrieb ausschließlich die Luftfahrtbehörden zuständig.

Bislang sind ausländische Musterprüfungen in Deutschland nicht grundsätzlich anerkannt. Gespräche zwischen deutschen und einigen ausländischen Verbänden wurden bereits geführt. Bislang war das LSG-B nicht einbezogen. Das LSG-B bietet seine fachliche Unterstützung an und ist bereit, bei den Treffen mitzuarbeiten.


Deutsche Meisterschaft 2014 in  F3A, Ermittlung der Nationalmannschaft für 2015

Die Bundeskommission Modellflug im DAeC, Sportausschuss Motorkunstflug, veranstaltet die Deutsche Meisterschaft 2014 (DM) in der Modellflugklasse F3A für Junioren und Senioren in der Form von zwei Teilwettbewerben.

Die Wettbewerbe werden nach den Bestimmungen für den Modellflugsport (BeMod) des DAeC für die Klasse F3A durchgeführt.

Teilnehmen dürfen alle Piloten deutscher Luftsportverbände. Der Besitz einer gültigen Halter-Haftpflichtversicherung für Flugmodelle ist erforderlich.

Die mit der Ausrichtung beauftragten Vereine sind:

1. Teilwettbewerb: 26.-27.07. MFC Untermünkheim

2. Teilwettbewerb: 06.-07.09. Berliner Verein für Modellflug e.V.

Zur Ermittlung der Nationalmannschaft für das Jahr 2015 wird das Ergebnis aus drei Wettbewerben herangezogen; diese können sein:

zwei Teilwettbewerbe der Deutschen Meisterschaft und einer aus der Reihe der mitteleuropäischen F3A-World-Cup-Wettbewerbe; ein TW zur DM und zwei World-Cups oder drei World-Cups.

Eine detaillierte Liste der geplanten World-Cup-Wettbewerbe wird rechtzeitig auf den unten genannten Webseiten veröffentlicht.

Die sechs Piloten mit den höchsten erreichten Punktzahlen aus drei Wettbewerben bilden den Kader der Nationalmannschaft. Aus diesem Kader werden drei Sportler und der ebste Juniorteilnehmer für die Teilnahme an einer internationalen Meisterschaft vom Vorstand der Bundeskommission Modellflug nominiert, unter vorrangiger Berücksichtigung der Ranglisten-Reihenfolge

Die kompletten Ausschreibungen werden auf der Website der Bundeskommission Modellflug unter http://www.modellflug-im-daec.de/leistungssport/motorkunstflug/f3A veröffentlicht und auch unter http://www.f3a-germany.de. Das Anmeldeverfahren soll online über diese Website laufen.

Interessierte Zuschauer werden sicher die Gelegenheit haben, sich bei den Piloten über den Stand der eingesetzten Technik zu erkundigen.

Zurück